meditation

Jeder Mensch hat die Wahl, nach innen oder nach außen zu gehen, d. h. es ist unsere freie Entscheidung, ob wir uns mit der Umwelt (d. h. Erfolg oder Mißerfolg, Leistungssteigerung, Besitz, Wünschen, Ablenkungen, Zerstreuungen, …) zuwenden oder einen Weg nach innen einschlagen, auf dem Effizienz, Leistungssteigerung, Abhängigkeit von anderen, etc. keine Bedeutung haben. Epic that never was … es gibt keine Geschichte …

Natürlich kann man Meditation auch als gelegentliche Entspannungstechnik betreiben – allerdings geht das dann eher in die Richtung von Autogenem Training oder ähnlichen Entspannungsverfahren, die keinen Weg nach innen darstellen, sondern praktische Hilfe im Alltag anbieten, die eher körperorientiert sind (z. B. Schwere- oder Wärmeübung).

Wir sind keiner besonderen Tradition, religiösen oder weltanschaulichen Richtung verpflichtet. Meditation soll Spass machen, die Lebensqualität steigern und uns einfach zufrieden werden lassen.